Die Geschichte zweier Brüder

Wenn ein Schwein Schwein hat, kann es ein wunderbares Leben leben. Wenn ein Schwein aber so Schwein sein muss, wie unsere Gesellschaft dies durchsetzt, ist das Leben kurz, trostlos und schmerzvoll. Wir haben mit unserem Projekt PIG VISION zwei Schweine begleitet – zwei Brüder – von denen der eine den ganz normalen Weg eines Schweines […]

Abgelegt unter featured, news · Getagged mit , , , , , ,

Das Leben der pig-vision-Schweine – ein Rückblick

Das Projekt pig-vision hat sieben Monate lang das Leben von zwei Schweinen beobachtet. Zwei Brüder, deren Leben unterschiedlicher nicht hätte verlaufen können. Wenn Du noch nicht weißt, worum es in diesem Projekt eigentlich genau ging, wird Dir dieser Artikel weiterhelfen können. In dieser Video-Gegenüberstellung möchten wir Euch nun am Ende des Projekts nochmals rückwirkend einen […]

Im Interview mit Menschen für Tierrechte

Robert Kresse von pig-vision interviewt Marion Selig, Tierärztin und stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte (MfT) zum Thema Schweinehaltung.

Auslauf ins Freie und geringere Besatzdichten

Nachdem wir neben dem Darstellen der Leben der zwei Schweine, die wir begleiten, auch Fakten liefern wollen, haben wir ein weiteres Mal mit eine Wissenschaftler ein Interview geführt. Herr Dr. Werner Hagmüller beschäftigt sich am Institut für Biologische Landwirtschaft und Biodiversität der Nutztiere der LFZ Raumberg-Gumpenstein mit den unmittelbar im Zusammenhang mit der Tiergesundheit in […]

Abgelegt unter interviews · Getagged mit , , ,

Die heute übliche Schweinehaltung ist nicht artgerecht

Dies ist meine zugegebenermaßen sehr verkürzte Lehre aus dem Interview, dass ich mit Prof. Johannes Baumgartner geführt habe. Er gilt als einer der absoluten Experten im Bereich Schweinehaltung. Prof. Baumgartner ist Leiter der Arbeitsgruppe zum Thema Schweine des Instituts für Tierhaltung und Tierschutz an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Er erklärt in diesem Interview, was die […]

Die Mast aus der Sicht des Tierschutzes

In Freiheit sind Ferkeln 4 Monate bei ihrer Mutter, zuerst abseits der Gruppe und dann im Gruppenverband, es entsteht eine sehr innige Beziehung zwischen der Mutter und ihren Kindern. Die kleinen Schweine lernen viel von der Mutter und ihrem sozialen Gefüge. In der Intensivtierhaltung sieht das alles anders aus. Die Ferkel werden schon nach 3 […]

Mutter und Kind

Ein Comic von Nina Georgiev

Abgelegt unter AUFZUCHT · Getagged mit , ,

Die Grünen und die Schweinehaltung

Viele halten die Grünen für die einzige Partei im Nationalrat, die sich auch für die Interessen von Tieren einsetzen. Daher haben wir die Tierschutzsprecherin der Grünen im Nationalrat Christiane Brunner gefragt, was sie und die Grünen von der Schweinehaltung denken. Dabei kam einiges interessantes zu Tage.

Abgelegt unter interviews · Getagged mit , , , ,

Die Geburt aus der Sicht des Tierschutzes

Schon eine Woche vor der Geburt von X15 und X11 kam das Mutterschwein in eine sogenannte Abferkelbucht. Dort sperrt man sie in ein „Abferkelgitter“, ein körpergroßes Metallgitter. Dieses Metallgitter – 65 cm breit und 190 cm lang- ist wahrhaftig ein Gefängnis – gerade so groß wie das Schwein selbst. Derart eingezwängt, muss sie ihre Kinder […]

Abgelegt unter GEBURT · Getagged mit , , , , ,

Die Geburt aus Sicht der industriellen Tiernutzung

Die Mutter von X15, sowie deren Artgenossen, wurden in dem dokumentierten Betrieb vier Wochen nach dem Decken in Gruppen gehalten. Diese Gruppenhaltung endete eine Woche vor der bevorstehenden Geburt. In Betrieben, in denen weniger als 10 Sauen gehalten werden, dürfen die werdenden Muttersauen für diesen Zeitraum einzeln gehalten werden. Voraussetzung dafür ist, dass sie sich […]

Abgelegt unter GEBURT · Getagged mit , , ,