Wo enden die Lawinenschweine?

Mastschwein im Alter von 7 Monaten

Wohin mit den Lawinenschweinen?

Wir berichteten über die grausamen Tierversuche an den Lawinenschweinen von Sölden, die aufgrund eures Protests beendet worden sind. Als wir von diesen Versuchen hörten, haben wir sofort eine Petition auf Facebook ins Leben gerufen, die innerhalb weniger Tage nun mehr als Tausend UnterstützerInnen zählt. In der Sendung Tirol Heute wurde zu der Experimentreihe sogar ein eigener Beitrag gesendet.

In dem Experiment ging es darum, 29 Schweine im Schnee ersticken zu lassen und ihr Sterben zu dokumentieren. Daraus sollten Erkenntnisse abgeleitet werden, wie Lawinenopfer umkommen. Doch diese, selbst laut Bergrettung sinnlosen Versuche mündeten in einem Ansturm des Protestes welcher letzten Endes den Stopp der Versuchsreihe als Erfolg verbuchen konnte. 19 Schweine konnten vorerst gerettet werden. Für die anderen zehn kam jede Hilfe zu spät. Nun stellt sich die Frage nach dem Verbleib der Schweine.

Federführend bei dem Protest und der Mobilisierung war der Verein Tier-WeGe. Vorstandsmitglied Niki Kulmer machte sich am Donnerstag Morgen sofort auf den Weg nach Sölden als er von den Versuchen hörte. Später trafen auch AktivistInnen von VIER PFOTEN und VGT (Verein gegen Tierfabriken) ein, welche auf einer Spontandemonstration durch den Ort TouristInnen über die grausamen Versuche aufklärten.

Nachdem die Versuche aufgrund des massiven Protestes eingestellt wurden, wurde ein Angebot von VIER PFOTEN, die noch lebenden Schweine auf einen Gnadenhof zu bringen, vom Versuchsleiter Dr. Paal abgelehnt. Ein Schwein sei laut einem Artikel von krone.at schon einem Bauer aus Tirol geschenkt worden, der das Tier zu Speck verarbeiten will. Sein Motiv dabei soll Rache sein. Auch den anderen Schweinen soll die „Verwurstung“ drohen. Wann, sei noch unklar.

Für X15, dem Schwein das seit über einem halben Jahr von Kameras begleitet den ganz normalen Weg eines Mastschweins geht, wird dieser letzte Gang schon viel früher anstehen. Noch diesen Monat wird er aller Voraussicht nach geschlachtet. Wie es ihm im Moment ergeht, seht ihr hier.

    Kategorie: news  |  Tags: , , , ,