Hier „Schlachtung“, dort „grausamer Mord“?

Im heutigen Interview äußert sich der Nationalratsabgeordnete und Tierschutzsprecher der FPÖ, Bernhard Vock, zu Haltungsbedingungen von Schweinen in Österreich, von Tierschutzproblemen und zur Frage, warum er während der massenweise Schlachtungen von Schweinen in Ägypten von „grausamen Schweinemord“ sprach.

DISCLAIMER:
PIG-VISION ist von seiner Natur her ein kontroversielles Projekt. Im Bestreben, dem Konsumenten das Ausmaß des Tiermissbrauchs am Beispiel zweier Schweine zu verdeutlichen, kommen auf unserer HP verschiedenste Stimmen, aus den unterschiedlichsten Lagern, zu Wort. Dies bedeutet keinesfalls, dass wir deshalb mit diesen Äußerungen und ihrem politischen Hintergrund konform gehen. Der Konsument ist aufgerufen, sich selbst ein Bild zu machen.
DAS PIG-VISION TEAM

Wir haben mit Beginn der Kampagne eine Interview-Anfrage an alle TierschutzsprecherInnen im österreichischen Nationalrat geschickt. Bisher kam neben der FPÖ nur Christiane Brunner, die Tierschutzsprecherin der Grünen, unserer Einladung nach. Dieses Video ist ebenfalls auf pig-vision anzusehen.

    Kategorie: interviews  |  Tags: , , , ,